head-co-094.jpg
head-co-092.jpg
head-co-093.jpg

Nationale Normen | PB-1-Rohrleitungssysteme

Normen für Rohrprodukte wurden von nationalen Behörden wie DIN und BSI festgelegt. In jüngerer Zeit hat die Wettbewerbskommission der Europäischen Union die Harmonisierung nationaler Normen in EN (Europäische Normung) und ISO (Internationale Organisation für Normung) vorangetrieben. Bis zur Vervollständigung sind nationale Regularien für Wasserqualität und Gesundheit für Hersteller unverzichtbar.

PB-1-Richtlinien   download
 

Weitere Informationen

Produktnormen

Produktnormenakkreditierung und Zweckeignung

Die Erfüllung der relevanten Normen stellt sicher, dass das Produkt für den Verwendungs-
zweck geeignet ist.

Der Hersteller ist dafür verantwortlich, sicherzustellen, dass die von ihm verkauften Produkte für den entsprechenden Verwendungszweck geeignet sind. Akkreditierungsstellen wie BSI, DIN, EN und ISO stellen die Prüfmethoden und Protokolle für die Leistungsprüfungen zur Verfügung, mit denen Hersteller ihre Produkte akkreditieren lassen. Mithilfe dieser Standardprüfverfahren können Akkreditierungsstellen wie DVGW, KIWA, BSI und BBA dem Hersteller eine anerkannte Zertifizierung darüber ausstellen, dass ihr Produkt über eine akzeptable Leistungsfähigkeit verfügt.

Die Normlisten, die auf der Seite „Normen“ der Website von PBPSA zur Verfügung stehen und als PDF-Datei heruntergeladen werden können, dienen ausschließlich zu Informationszwecken, und es besteht trotz regelmäßiger Aktualisierung keine Garantie für deren Vollständigkeit. Aus diesem Grund liegt es in der Verantwortlichkeit der Hersteller solcher Produkte, die Normen zu ermitteln, die das hergestellte Produkt erfüllen muss sowie die Zulassungen für diese Produkte und montierten Systeme bei nationalen und internationalen Behörden für Hygiene und Wasserqualität einzuholen.

Fragen in Bezug auf Akkreditierungen für bestimmte Produkte sollten daher an den entsprechenden Hersteller gerichtet werden.

Die Erfüllung der entsprechenden nationalen und internationalen Normen gibt dem Käufer und Verbraucher die Sicherheit, dass das Produkt für den Verwendungszweck geeignet ist. Die Normierungsverfahren in Bezug auf die Leistungsfähigkeit von Warm- oder Kaltwasser-Druckrohrleitungen sind umfangreich und streng.
 


AUS & NZL

AS/NZS 2642

Polybuten (PB)-Rohrleitungssysteme
AS/NZS 2642.1 Teil 1: Polybuten (PB)-Rohrextrusions-Verbundstoffe
AS/NZS 2642.2 Polybuten (PB)-Rohr für Warm- und Kaltwasseranwendungen
AS/NZS 2642.3 Mechanische Verbinder für den Gebrauch mit Polybuten (PB)-Rohren für Warm- und Kaltwasseranwendungen

Diese Normen enthalten die Anforderungen für PB-1-Rohrverbindungen, Abmessungen und Toleranzen für Rohre und Armaturen sowie die Kriterien und den Ablauf von Qualitätskontrollen.

Diese Norm gilt für Rohre mit angloamerikanischen Abmessungen in Australien und Neuseeland.
 

AS/NZS 5082

Polybuten (PB)-Rohrleitungssysteme – Metrische Baureihe
AS/NZS 5082.1 Teil 1: Metrische Polybuten-Rohre für Warm- und Kaltwasseranwendungen
AS/NZS 5082.2 Teil 2: Mechanisch verbundene und geschweißte Systeme
  • Teil 1 dieser Normen legt die Anforderungen an Materialien, Abmessungen und Leistungen von Polybuten-Rohren für Warm- und Kaltwasseranwendungen (metrisches System) für den häuslichen, industriellen und landwirtschaftlichen Gebrauch fest.
  • Teil 2 beinhaltet Anforderungen an mechanisch verbundene und geschweißte Armaturen, die für den Gebrauch als befestigte Verbindungsstellen mit Polybutylen-Rohren geeignet sind, die gemäß Teil 1 dieser Normen gefertigt wurden.

Die Norm gilt für Rohre mit metrischen Maßen in Australien und Neuseeland.


CHN

GB/T19473

Polybuten (PB)-Rohrleitungssysteme für Warm- und Kaltwasserinstallation
GB/T 19473.1 Teil 1: Allgemeines
GB/T 19473.2 Teil 2: Rohre
GB/T 19473.3 Teil 3: Verbinder  

Vergleichbar mit ISO 15876-1 bis -3.


DEU

DIN 16968

Rohre aus Polybuten-1 (PB-1)
PB 125 Allgemeine Qualitätsanforderungen und Überprüfung

Diese Norm gilt für gerade, runde, nahtlose Rohre aus Verbundstoffen mit Abmessungen nach DIN 16969.

  • Polybuten-1-Homopolymer (PB-H)
  • Statistisches Polybuten-1-Copolymer (PB-R)

Diese Grundnorm legt die Anforderungen bezüglich Zusammensetzung und Verwendung wiederverwertbarer Materialien fest. Sie beinhaltet Referenzlinien für PB-Homopolymere und Copolymere in grafischer Darstellung und in Form von Gleichungen zur Berechnung des Zeitstandverhaltens zu jeder beliebigen Zeit und für jede beliebige Temperatur. Außerdem beinhaltet sie Vorgehensweisen und Kriterien für die Qualitätskontrolle von Rohren.
 

DIN 16969

Rohre aus Polybuten-1 (PB-1)
PB 125 Abmessungen

Diese Norm gilt für gerade, runde, nahtlose Rohre aus Verbundstoffen mit Abmessungen gemäß DIN 16969. Für Rohre, die durch DIN 16968 näher bestimmt werden, legt diese Norm Abmessungen, Toleranzen, zulässigen Druck und Kennzeichnungsanforderungen für PB-1-Homo- und Copolymer-Rohre fest.

DIN 16968 und DIN 16969 gelten in Deutschland.


GBR & IRL

BS 7291

Thermoplastische Rohre und Armaturen für Warm- und Kaltwasser für häusliche Zwecke und Heizungsinstallationen in Gebäuden
BS 7291-1 Teil 1: Allgemeine Anforderungen
BS 7291-2 Teil 2: Spezifikation für Polybuten (PB)-Rohr und dazugehörige Verbinder
BS 7291-3 Teil 3: Spezifikation für vernetztes Polyethylen (PE-X)-Rohr und dazugehörige Verbinder
BS 7291-4 Teil 4: Spezifikation für chloriertes Polyvinylchlorid (PVC-C)-Rohr und dazugehörige Verbinder und flüssigen Klebstoff
  • Teil 1 dieser Normen legt allgemeine Richtlinien und Testmethoden für thermoplastische Rohre und dazugehörige Verbinder fest, die zum Gebrauch der Druckwasserbeförderung innerhalb von Gebäuden, zur Verteilung von heißem und kaltem Wasser, einschließlich Trinkwasser, und zur Zirkulation von heißem Wasser zu Heizungszwecken bestimmt sind. Die spezifizierten Rohrleitungssysteme sind außerdem geeignet für kaltes Wasser für eine Dauer von 50 Jahren / 20 °C und einen Auslegungsdruck von 12,5 bar. Die Norm beinhaltet Anforderungen an Betriebstemperatur, Prüfverfahren und Kriterien zur Qualitätskontrolle. Sie gilt für Rohre, die über einen Nenn-Außendurchmesser bis einschließlich 110 mm, mit oder ohne eingearbeitete polymere Schicht zur Verhinderung von Gaspermeation durch die Rohrwand, verfügen.
  • Teil 2, 3 und 4 legen bestimmte Anforderungen in Bezug auf PB-1-, PE-X- und PVC-C-Rohrleitungssysteme fest.

Die Norm gilt in Großbritannien und Irland.
 


JPN

Polybuten (PB)-Rohre
JIS K 6778 Diese Norm basiert auf ISO 15876-2

Diese Norm basiert auf ISO 15876-2 und spezifiziert Polybuten-1-Rohre für die Beförderung von Wasser bei Temperaturen bis einschließlich 90 °C. Rohre müssen JIS K 6792 erfüllen.
 

Polybuten (PB)-Rohre für die Wasserversorgung
JIS K 6792 Diese Norm basiert auf ISO 15876-2

Diese Norm basiert ebenso auf ISO 15876-2 und spezifiziert Polybuten-1-Rohre, die für Innen-Rohrleitungssysteme mit einem Betriebsdruck bis einschließlich 7,5 bar genutzt werden.

JIS K 6778 und JIS K 6792 gelten in Japan.


KOR

Polybuten (PB)-Rohre
KS M 3363 Diese Norm basiert auf ISO 15876

Diese Norm basiert auf ISO 15876 und spezifiziert Polybuten-1-Rohre für Wasserarbeiten bei unter 95 °C.

KS M 3363 gilt in Korea.


RUS

Thermoplastische Druckrohre und Armaturen für Wasserversorgung und Heizungssysteme
GOST R 52134 Diese Norm umfasst Rohre aus den folgenden thermoplastischen Werkstoffen: Polyethylen, Hart-Polyvenylchlorid, Polypropylen und Propylen-Copolymere, vernetztes Polyethylen, chloriertes Polyvinylchlorid und Polybuten

Diese Norm stellt die Anforderungen für Rohre aus allen Arten von thermoplastischen Werkstoffen für Rohrleitungssysteme und ihre Verbindungen auf, d. h. für die gesamten Wasserversorgungs- und Heizungsrohrleitungssysteme.

Die Norm regelt außerdem die Abmessungen der Rohre und die Parameter der Lebensdauer:

  • Langfristige Festigkeit der Werkstoffe in Form von Diagrammen „Zeit – Belastung der Rohrwand – Temperatur“
  • Betriebsbedingungen (Klassen), die durch einen Komplex aus Temperaturen und deren Aktionsdauer sowie den Druckwerten definiert werden
  • Lastfaktoren

Diese Norm gibt das Berechnungsverfahren für die Mindestdicke der Rohrwand an, je nach langfristiger Festigkeit des Rohrwerkstoffs und einer Betriebsklasse. Es werden ein einheitlicher Ansatz zur Qualitätsüberwachung der Rohre entwickelt und die vollständigen Testmethoden vorgestellt, wodurch diese mit größtmöglicher Zuverlässigkeit geschätzt werden können.

GOST R 52134 gilt in Russland.


THA

Druckrohre und Rohrleitungen aus Polybuten (PB) für die Trinkwasserversorgung
TIS 910-2532 Druckrohre und Rohrleitungen aus Polybuten (PB) für die Trinkwasserversorgung

Diese Norm gibt Güteklassen, Typen und Stufen, Größen und Toleranzen, Anforderungen, Verpackung, Kennzeichnung, Probenahme und Kriterien für Konformität und Test von Druckrohren und Rohrleitungen aus Polybuten für die Trinkwasserversorgung an.

Druckrohre und Rohrleitungen aus Polybuten (PB) für die Trinkwasserversorgung
TIS 910-2532 Druckrohre und Rohrleitungen aus Polybuten (PB) für die Trinkwasserversorgung

Diese Norm gibt Güteklassen, Typen und Stufen, Größen und Toleranzen, Anforderungen, Verpackung, Kennzeichnung, Probenahme und Kriterien für Konformität und Test von Druckrohren und Rohrleitungen aus Polybuten für die Trinkwasserversorgung an.

TIS M 3363 gilt in Thailand.

 


 

Polybuten-1 wird häufig auch als Polybuten, PB, PB-1 oder Polybutylen bezeichnet.

Die PBPSA-Mitglieder verkaufen Polybuten-1 nicht für Rohrleitungsanwendungen, die für den Gebrauch in Nordamerika vorgesehen sind, und den Kunden und Händlern dieser Parteien ist es untersagt, aus PB-1 hergestellte Produkte für den Gebrauch in Rohrleitungsanwendungen für Nordamerika zu verkaufen.